SGD
Schützengesellschaft Dörflingen SGD

Vereinscup

Veröffentlicht am Monday 05 September 2005 00:26:36 von Webmaster (3407 mal gelesen)
Godi Bossert verteidigt Titel knapp, Peter Aeschlimann siegt souverän bei den Sturmgewehren
Je acht SchützenInnen mit dem Sturmgewehr und dem Standardgewehr qualifizieren sich über einen harten Qualifikationsdurchgang für den Final des Vereinscups (SGD-Cup), welcher traditionell am ersten Sonntag im September zur Austragung gelangt.

Im Feld der Sturmgewehrschützen hiess es alt gegen jung oder Routine gegen unbelastete Nachwuchskräfte, qualifizierten sich doch nicht weniger als fünf Junioren für den Finalwettkampf. Einzig Peter Aeschlimann vermochte diesem Druck von unten standzuhalten. Mit Rundenresultaten von 89, 88, 89 und 92 Pte. im Final schoss er ausgeglichen und gewann den Wettkampf souverän. Das spannende Duell gegen seinen Bruder Philippe im Semifinal hatte Marcel Deggeller einiges an Substanz gekostet, wodurch lediglich 87 Pte. und der 2. Rang resultierte. Nur ganz knapp und in einem Shoot-out eliminiert, verpasste Hans Sigg als einziger Senior die Finalqualifikation. Seine 89 Pte. reichten schliesslich zum dritten Schlussrang.

Ungleich spannender verlief der Final mit dem Standardgewehr. Peter Keller, oder besser bekannt unter dem Pseudonym Welly, startete den Wettkampf mit 94, 95 und 96 Punkten souverän, hatte allerdings im Viertelfinal auch einen Shoot-out gegen Marco Marugg zu überstehen. Lediglich drei Verlustpunkte standen nach neun Schüssen im Finaldurchgang auf seinem Konto, währenddem Finalgegner Godi Bossert im gleichen Zeitpunkt sich schon fünf Minuspunkte notieren lassen musste. Mit einer „einfachen“ Neun wäre der Mist geführt gewesen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Acht im zehnten Schuss bedeutete Gleichstand, erreichte Godi Bossert doch im letzten Schuss die erhoffte Zehn. Der Shoot-out musste die Entscheidung bringen. Kurz und bündig doppelte der Vorjahressieger mit einem Zehner nach, welcher Peter Keller mit einem Neuner nicht mehr kontern konnte. Die erfolgreiche Titelverteidigung stand fest. Bereits im Halbfinal die Segel streichen mussten Christian Risch sen. und jun., welche ihr Pulver in den ersten beiden Durchgängen bereits verschossen hatten.

Die Ranglisten im Überblick:
Sturmgewehre:
1. Peter Aeschlimann
2. Marcel Deggeller
3. Hans Sigg
4. Philippe Deggeller
5. Hannes Müller
6. Patrick Aeschlimann
7. Rico Da Sois
8. Kurt Schlagenhauf

Standardgewehre:
1. Godi Bossert
2. Peter Keller
3. Christian Risch sen.
4. Christian Risch jun.
5. Marco Marugg
6. Franz Bärtsch
7. Rico Blanz
8. Peter Risch


Der Bericht: SGD - Cup

Ch. Risch



 

rss RSS-Feed